Sportler trainiert Scottcurls an einer Kabelzug-Maschine

Vor allem für Bizeps und Trizeps existieren von vielen Hantelübungen auch Varianten am Kabel. Die bringen nicht nur Abwechslung ins Training, sondern besitzen oftmals variablere Belastungswinkel, einen größeren Bewegungsradius, ermöglichen dadurch mehr Dehnung und Kontraktion der Muskulatur und sorgen durch die Übersetzung der Kraft auf der Kabelrolle für einen gleichmäßigeren Widerstand als bei der freien Hantel-Variante.

Eine beliebte Kabelübung für den Bizeps ist der Scott-Curl am Kabel. Die Übung unterscheidet sich kaum von dem klassischen Scottcurl mit der SZ-Hantel, außer das Muskelkontraktion und Dehnung etwas erhöht werden und die für die Definition der Bizepse ohnehin sehr gut geeignete Übung so noch einmal einen Grad intensiver wird.

Anfänger dürfen sich dennoch gern daran versuchen, denn der Kabelzug macht die Übung ungefährlich und simpel ausführbar. Da üblicherweise niemand eine Scottbank oder einen Zugturm sein Eigen nennt, ist für Scottcurls am Kabel ein Besuch im Fitness-Studio nötig.

Übungsablauf

Schritt 1: Die Startposition

Positioniere die Scott-Bank etwa einen halben Meter vor dem Kabelzug und schieb die Kabelrolle auf die unterste Position. Wie weit genau du dich vom Zugturm entfernt aufstellen musst, um korrekt trainieren zu können, findest du am Besten durch Ausprobieren heraus. Bestücke das Kabel mit dem SZ-Griff und leg die Stange in der Halterung der Bank ab. Beug dich über das Armpolster, deine Achseln sollten bequem aufliegen. Ergreif die SZ-Stange nun im Untergriff und setz dich ab. Achte auf einen geraden Rücken und streck deine Arme nicht komplett aus, um deine Ellenbogengelenke zu schonen. Atme tief ein und beginne mit der ersten Wiederholung.

Schritt 2: Die Aufwärtsbewegung

Bring nun beide Arme kontrolliert nach oben und atme dabei aus. Achte besonders auf die Kontraktion deiner Bizepse, vor allem im oberen Bereich der Bewegung solltest du ein leichtes Brennen in den Spitzen spüren. Führe die Bewegung mit konstanter Geschwindigkeit und ohne Schwung aus. Lediglich deine Bizepse verrichten die Arbeit, vermeide es, deinen Oberkörper zu Hilfe zu nehmen. Die Endposition ist erreicht, wenn deine Muskeln so weit wie möglich kontrahiert sind. Halte diese Position einen Augenblick, bevor du mit der Abwärtsbewegung beginnst.

Schritt 3: Die Abwärtsbewegung

Bewege deine Arme nun langsam und kontrolliert wieder in die Startposition zurück. Dehne deine Muskeln dabei so weit wie möglich, streck die Arme jedoch nicht komplett aus, um deine Ellenbogen nicht zu verletzen. Arbeite während der Abwärtsbewegung konstant gegen das Gewicht und atme ein. Die Abwärtsbewegung sollte deutlich langsamer als die Aufwärtsbewegung erfolgen.

Video zu Scott Curls am Kabelzug

Ergänzende Übungshinweise

Die beiden häufigsten Fehler bei der Ausführung von Scott-Curls sind das schwungvolle Absolvieren der Aufwärtsbewegung sowie das Einsetzen des gesamten Oberkörpers. Achte stets darauf, dein Gesäß und deine Achseln fest auf den dafür vorgesehenen Flächen zu positionieren und lediglich deine Bizepse die Arbeit verrichten zu lassen. Ist das nicht möglich, musst du das Trainingsgewicht verringern.

Es existieren verschiedene Varianten von Scottcurls am Kabel, so kann die Übung zum Beispiel einarmig, mit dem Steigbügelgriff ausgeführt werden, oder mit einer geraden Langhantelstange, sollte einmal kein SZ-Griff im Studio vorhanden sein. Für deine Handgelenke ist die Ausführung mit der SZ-Stange jedoch deutlich angenehmer. Auch die Reverse-Variante mit Obergriff, die vor allem die Unterarme mittrainiert, ist auch am Kabel ausführbar.

Wie eingangs erwähnt, haben Kabelcurls gegenüber der Hantelvariante den Vorteil des größeren Bewegungsradius und gleichmäßigen Widerstandes. Freie Hanteln beanspruchen dafür viele kleine, zur Stabilisierung der Bewegung nötigen Muskeln mit und sind so für den Aufbau von Masse besser geeignet, während du mit Kabelübungen eher an den Details feilen kannst. Für optimale Ergebnisse ist eine Kombination aus Kabel- und Hantelübungen zu empfehlen. Scottcurls am Kabel eignen sich auch hervorragend zum Auspumpen am Ende eines Work-outs.

Tipps zur korrekten Technik

  • Nimm eine bequeme und stabile Sitzposition ein, dein Rücken bleibt gerade.
  • Strecke die Arme in der Startposition nicht komplett aus.
  • Vermeide Abfälschen, arbeite langsam und kontrolliert.
  • Setze nicht deinen Oberkörper ein, nur deine Arme verrichten die Arbeit.
  • Achte auf die Kontraktion deiner Bizeps-Muskulatur.

Bildquelle: iStockphoto.com © Ozimician

TEILEN