Das neue Whey Protein von vitafy essentials ist in der Fitnesswelt momentan buchstäblich in aller Munde. Das preiswerte Eiweißpulver aus dem Hause vitafy trifft auf reichlich positive Resonanz – kein Wunder, denn der Online Shop vitafy.de ist bei Sportlern kein unbeschriebenes Blatt. Nun will das Unternehmen mit seiner Eigenmarke vitafy essentials eine breite Palette an Ernährungsbedürfnissen von Sportlern abdecken. Wir wollten mal schauen, ob ihnen das gelingt und haben das Whey Protein mit Glutamin als Flaggschiffprodukt von vitafy essentials genauer unter die Lupe genommen.

Qualität und Inhaltsstoffe

Das Whey Protein von vitafy essentials setzt auf Molke-Eiweiß als Haupt-Eiweißquelle. Vor allem nach dem Training empfiehlt sich diese Eiweißquelle, da Molkenprotein vom Körper besonders schnell aufgenommen und verarbeitet wird. Mit knappen 80% Protein pro 100 g enthält das Whey von vitafy essentials etwas weniger Eiweiß als teure Premiumprodukte, welche Werte von bis zu 90% erzielen. Dennoch kann das Produkt aufgrund knappen 40 g Protein pro 50 g Portion mit vielen anderen Herstellern mithalten. Auch in Bezug auf die enthaltenen Kohlenhydrate (5,4%) und Fette (6,5%) kann sich das Whey Protein mit Vergleichsprodukten messen.
Ein Beutel des Whey-Proteins von vitafy essentials (Eigenmarke)Bedeutsam ist hingegen, dass das Whey von vitafy essentials mit 18,4g L-Glutamin pro 100g angereichert ist. In Anbetracht der Tatsache, dass Glutamin hinsichtlich der Muskelregeneration eine entscheidende Rolle spielt, ist das ein Vorteil. Auch darüber hinaus muss vitafy essentials sich, was die enthaltenen Aminosäuren angeht, nicht hinter der Konkurrenz verstecken.
Die Produktion des Whey Proteins von vitafy Essentials erfolgt in Deutschland unter Einhaltung der strengen Richtlinien des deutschen und europäischen Lebensmittelrechts. Der Hersteller verwendet somit nur hochwertige Zutaten.

Geschmack und Löslichkeit

Im Moment wird das Whey Protein von vitafy essentials nur in zwei Geschmackssorten angeboten, nämlich Vanille und Schokolade. Das sind zwar zwei absolute Klassiker, können aber auf die Dauer schnell langweilig werden. Gut, dass vitafy auf Rückfrage unsererseits bekannt gegeben hat, dass weitere Geschmacksrichtungen in Planung sind. Geschmacklich schmeckt das Whey auffallend mild und nicht so süß, als die meisten Konkurrenzprodukte – dennoch sticht der Geschmack heraus. Rein aus Gewohnheit haben wir den Shake auch mit Milch statt nur mit Wasser (wie empfohlen) zubereitet und sind von beiden Varianten geschmacklich überzeugt. Mit Milch wird der Proteinshake allerdings cremiger und kommt dann in seiner Konsistenz einem Milchshake nahe.

Vitafy empfiehlt, 50 g Pulver in 250 ml kaltem Wasser zu lösen. Das ist neu für uns, da die meisten Hersteller als Portionsangabe lediglich 30 g angeben. Aber das kann man selbstverständlich nach eigenem Ermessen anpassen und die Flüssigkeitsmenge entsprechend reduzieren. Die Löslichkeit hat uns ehrlich gesagt sehr überrascht, denn normalerweise verklumpen Produkte dieser Preiskategorie schnell.

Preis

Unschlagbar ist das Whey Protein von vitafy essentials im Preis. Der Ein-Kilo-Standbeutel kostet im Handel lediglich 17,99 Euro – zu diesem Preis bekommt man bei den meisten Herstellern umgerechnet gerade einmal die halbe Menge. Vor allem das umfassende Aminosäurenprofil ist bei diesem Preis lobenswert.

Update: vitafy kam gerade auf uns zu und hat uns noch einen Gutschein für unsere Leser zur Verfügung gestellt. Also, mit dem Gutschein-Code „AFF17MA“ könnt ihr jetzt noch mal 17% auf deren Eigenmarken sparen 🙂 Einen Test verschiedener Whey Proteine findet ihr übrigens hier.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Inhaltsstoffe
Geschmack
Löslichkeit
Preis
TEILEN